Liebe Schülerinnen und Schüler,

wegen des neuartigen Virus Sars-CoV-2 haben wir nun seit über zwei Wochen bereits keinen normalen Unterricht mehr.
Und auch sonst ist vieles anders. Die Sportvereine haben zu, die Jugendzentren sind dicht. Einfach mal eben mit den Freunden treffen geht auch nicht.

Für die meisten von euch ist diese Situation bestimmt nicht leicht. Und wenn es zu Hause Probleme gibt, ist das gerade sicher besonders schwer.

Deshalb unser Angebot:
Wenn du Hilfe brauchst oder von Gewalt betroffen bist, kannst du dich jederzeit an uns wenden. Antworte einfach auf diese E-Mail-Adressen:

Frau Bondaug: bondaug(at)heinrich-heine-schule.de

Frau El Badawi: i.elbadawi(at)yahoo.de

Frau Pollok: Carolin.Pollok(at)paritaet-projekte.org

Frau Simsek: simsek(at)heinrich-heine-schule.de

Oder du kannst mit jemandem sprechen, der sich gut mit solchen Situationen auskennt. Die folgenden Nummern sind genau dafür da. Ruf an, wenn du oder jemand den du kennst, von Gewalt betroffen ist, wenn Du Rat oder Hilfe brauchst. Hier die Nummern:

Schulpsychologische Beratung des Staatlichen Schulamtes: 069 80053 107

Nummer gegen Kummer: 116 111
Montag bis Samstag von 14 – 20 Uhr

Hilfetelefon Sexueller Missbrauch: 0800 22 55 530
Für alle Fragen und Hilfe bei sexuellem Kindesmissbrauch kannst Du hier anrufen und vertraulich sprechen:

Montag, Mittwoch und Freitag von 9 – 14 Uhr
Dienstag und Donnerstag von 15 – 17 Uhr

Save-me-online.de
Hier kannst Du Dich online zu allen Fragen von sexueller Gewalt beraten und dir helfen lassen:
www.nina-info.de/save-me-online.html

Das Beratungsteam der Heinrich-Heine-Schule hofft, dass diese schwierige Phase bald vorbei ist und wir uns alle gesund wiedersehen.

Viele Grüße!

Gez.

N. Bondaug I. El Badawi C. Pollok S. Simsek